Tagebucheintrag II 21.07.20

Viel passiert ist am Nachmittag bis zum Abend nix. Einmal wurde Fresschen gebracht, dann war Ruhe im Nest. Später verließen sie es und ließen sich auf die Wiese nieder. Wir warteten und warteten – aber sie starteten nicht.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen